08.11.2018 – VCRMN Treffen

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 08/11/2018
18:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Wirtshaus BOCKSHAUT Darmstadt

Kategorien


Das nächste VCRMN-Treffen findet wieder in der Darmstädter Innenstadt statt. Diesmal stehen Vorträge über das „Base Image Script Framework (BIS-F)“ und das Thema „UPNs bei Verwendung von Office 365“ im Fokus, wofür wir tolle Sprecher gewinnen konnten.
Außerdem: Berichte von der Microsoft Ignite und der VMworld:
Im Fokus stehen dabei Windows Virtual Desktop auf Azure und Windows 10 Multi-Session.

Wir freuen uns auf unser erneutes Zusammentreffen am 11. November 2018 um 18:00 Uhr im historischen Wirtshaus BOCKSHAUT, Kirchstr. 7-9, 64283 Darmstadt.

Agenda:
18:00 – 19:00  gemütlicher Austausch und Essensbestellung
19:00 – 20:00  Abendessen / Update über EUC Gerüchte und Fakten (Benny Tritsch)
20:00 – 21:00  Vortrag 1
21:00 – 22:00  Vortrag 2
ab ca. 22:00 Veranstaltungsende

 

Während des Abendessens erzählt Benny Tritsch über spannende Neuigkeiten, die er auf der Microsoft Ignite und der VMware VMworld erfahren hat.
Im Fokus stehen dabei Windows Virtual Desktop auf Azure und Windows 10 Multi-Session.

 

Vortrag 1:

Image Optimierung mit dem Base Image Script Framework (BIS-F)

In einer Citrix Umgebung mit PVS/MCS/AppLayering muss das MasterImage immer wieder den Optimierungsprozess durchlaufen, da sich die Umgebungen sehr dynamisch verhalten. das BIS-F hilft genau an dieser Stelle und wendet die vom Hersteller Best Practices automatisiert in der jeweiligen Umgebung an. Wir Zeigen Ihnen wie das BIS-F unter der Haube funktioniert, welche Einstellungsmöglichkeiten es gibt und wie es in der Umgebung implementiert wird.

 

Referent:

Matthias Schlimm (Citrix CTA)

Twitter: @MatthiasSchlimm

Blog: https://eucweb.com

 

Vortrag 2:

Alternative UPNs für Office 365 – auf dass sich Namensschema und Ihre Citrix-Umgebung wieder leiden mögen!

Der Weg zur Nutzung von Office 365 / Azure führt über einen kleinen Trampelpfad mit unerwarteten Seiteneffekten: in den meisten Fällen wird ein neues Namensschema fällig, um die Authentisierung der Business Email-Adresse anzugleichen. Was sich für RDS und VDI und alle Kerberos-integrierten Windows-Systeme ganz leicht anfühlt, wird unerwartet kompliziert, wenn es non-Microsoft Produktwelten zu integrieren gilt. Lernen Sie den Unterschied zwischen iUPN und eUPN kennen und wie sich dieses kleine Monster bändigen lässt, wenn es um die Interaktion mit Linux-Systemen oder die Nutzung des Citrix Gateway (bisher: NetScaler Access Gateway) geht. Dies ist eine deep dive session zu Active Directory Überlebensstrategien in einer modernen Citrix End-user Computing Welt, Kerberos einfach mal praktisch hinterfragt!

 

Thorsten Rood besitzt über 2 Jahrzehnte Erfahrung in Enterprise-Architekturen, ist langjährig ausgezeichnet als CTP und zertifiziert als MCSE/CCE, und nach wie vor ein Technologe mit praktischer Begeisterung für Bits & Bytes in der alltäglichen Anwendung. Mit seiner Arbeit als CTO der braincon GmbH treibt er die Einführung hybrider Anwendungsbereitstellung gerne auch fernab traditioneller Vorgehensweisen und Produktwelten voran. Sein Fokus liegt dabei auf Cloud App Networking, Mobilität und Sicherheitsarchitekturen. Man trifft ihn regelmäßig als Sprecher auf Veranstaltungen wie Synergy, TEX, auf Citrix User Groups und er ist legendär bekannt für Breakout-Sessions mit Level 400+.

 

Wir haben uns entschlossen, die Vergabe der Plätze aufgrund der Nachfrage einem Freigabeprozess zu unterziehen. Du wirst automatisch benachrichtigt, ob deine Teilnahme bestätigt wurde. Zum Buchen der Veranstaltung ist eine Registrierung notwendig.

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.